Für Gruppen

Schloss Herrenchiemsee – Die Fantasiewelt von Ludwig II, das Bayrische Versailles (7 h im Bus)

Der Ausflug geht zum größten See von Deutschland. Durch die 84 km2 Seefläche wird er auch bayrisches Meer genannt. Seine Lage im Voralpenland verleiht der Gegend ihren Reiz. Im Süden die Alpen, im Norden die große Ebene. Mit dem Schiff fährt man auf die Herreninsel und spaziert durch den romantischen Wald zum Schloss. König Ludwig II von Bayern wollte ein Abbild von Versailles inmitten der Insel zu Ehren von Ludwig XIV, dem Sonnengottes erbauen. Er schuf ein Rokokoschloss ohne Gleichen. Unser Rundgang der Innenräume beginnt im Prunktreppenhaus und endet im Vestibül.
Falls erwünscht können wir das Ludwig II Museum besuchen, das einerseits die verschiedenen Lebensstationen de Königs gewidmet ist, anderseits den König als Mäzen von Richard Wagner zeigt. Wir spazieren durch die prachtvollen Gärten mit den 3 Brunnen.

Optional: kann man mit einer Pferdekutsche durch den Wald (nur im Sommer) zum Schiffsanlegeplatz fahren.

Ein Tag am Chiemsee – Schloss Herrenchiemsee und die Fraueninsel (9 h im Bus)

Der Ausflug geht zum größten See von Deutschland. Durch die 84 km2 Seefläche wird er auch bayrisches Meer genannt. Seine Lage im Voralpenland verleiht der Gegend ihren Reiz. Im Süden die Alpen, im Norden die große Ebene. Mit dem Schiff fährt man auf die Herreninsel und spaziert durch den romantischen Wald zum Schloss. König Ludwig II von Bayern wollte ein Abbild von Versailles inmitten der Insel zu Ehren von Ludwig XIV, dem Sonnengottes erbauen. Er schuf ein Rokokoschloss ohne Gleichen. Unser Rundgang der Innenräume beginnt im Prunktreppenhaus und endet im Vestibül.
Falls erwünscht können wir das Ludwig II Museum besuchen, das einerseits die verschiedenen Lebensstationen de Königs gewidmet ist, anderseits den König als Mäzen von Richard Wagner zeigt. Wir spazieren durch die prachtvollen Gärten mit den 3 Brunnen. Optional kann man mit einer Pferdekutsche durch den Wald (nur im Sommer) zum Schiffsanlegeplatz fahren.
Mit dem Schiff geht die Fahrt weiter auf die traumhafte Fraueninsel. Wir besichtigen die Kirche des Konvents (eines der ältesten Frauenklöster Deutschlands) mit dem freistehenden Kampanile, und umrunden die Insel. Dabei kommen wir an den Kunsthandwerkstätten der Inselbewohner vorbei, sowie haben wir die Gelegenheit Räucherfischs- und Inselspezialitäten, wie Kräuterliköre, Lebkuchen und Marzipan des Klosters zu kosten.

Schloss Herrenchiemsee – Die Fantasiewelt von Ludwig II, das Bayrische Versaille, Salzburg die Stadt der Musik und Mozart (11- 12 h im Bus)

Der Ausflug geht zum größten See von Deutschland. Durch die 84 km2 Seefläche wird er auch bayrisches Meer genannt. Seine Lage im Voralpenland verleiht der Gegend ihren Reiz. Im Süden die Alpen, im Norden die große Ebene. Mit dem Schiff fährt man auf die Herreninsel und spaziert durch den romantischen Wald zum Schloss. König Ludwig II von Bayern wollte ein Abbild von Versailles inmitten der Insel zu Ehren von Ludwig XIV, dem Sonnengottes erbauen. Er schuf ein Rokokoschloss ohne Gleichen. Unser Rundgang der Innenräume beginnt im Prunktreppenhaus und endet im Vestibül.
Falls erwünscht können wir das Ludwig II Museum besuchen, das einerseits die verschiedenen Lebensstationen de Königs gewidmet ist, anderseits den König als Mäzen von Richard Wagner zeigt. Wir spazieren durch die prachtvollen Gärten mit den 3 Brunnen. Optional kann man mit einer Pferdekutsche durch den Wald (nur im Sommer) zum Schiffsanlegeplatz fahren.
Danach fahren wir nach Salzburg. Die Geburtsstadt von Mozart. Wir beginnen unieren Stadtrundgang mit dem Besuch der Gärten vom Schloss Mirabell. Lustgarten und historische Stätte in einem. Unter anderem auch eines der Drehorte von Sound of Music. Wir spazieren über den Makartsteg mit einem fantastischen Blick sowohl des Nordteils, so wie auch der Südteil der Stadt. Weiters gehen wir durch die barocke und gotische Altstadt am Fuße des Mönchsbergs. Wir besichtigen den Dom, größte Kirche in den deutschen Landen. Weiters besichtigen wir die verschiedenen berühmten Plätzen der Innenstadt und ihre romantischen Innenhöfe, vorbei an den historische Gebäude und Prachtbauten der verschiedenen Jahrhunderten und der vielen Erzbischöfe. Im Zentrum der Bürgerstart, in der berühmten Getreidegasse steht das Mozarts Geburtshaus.

Besichtigungsmöglichkeiten:

  • Mozart Geburtshaus,
    Festung Hohensalzburg
    Schloss Hellbrunn

Schloss Neuschwanstein – Fantasie und Wirklichkeit eines Königs ( 7 h im Bus)

Unsere Fahrt geht entlang der berühmte Via Claudiana Augusta. Eine spektakuläre Fährt durch Täler und über Berge, vorbei an malerischen Dörfern und tiefblauen Seen. In Hohenschwangau am Fuße des Schlosses geht es mit dem Minibus (nur Sommer) den Berg hinauf zur Marienbrücke, von der wir einen herrlichen Blick auf das Schloss Neuschwanstein und seiner atemberaubenden Umgebung haben. Das Schloss Neuschwanstein von Ludwig dem II, ist der Inbegriff einer „mittelalterlichen Burg“. Es ist das reine Fantasieprodukt des Königs und Paradebeispiel der deutschen Romantik und Historismus. Es diente Walt Disney als Vorlage. Das Schloss liegt in einer traumhaften Landschaft eingebettet zwischen den rauen Felsen der Alpen, romantische Bergseen und dem idyllischen Alpenvorland. Die Natur und Kultur stehen in einer einzigartigen Beziehung zueinander. Die Schlossbesichtigung beginnt im unteren Innenhof und endet mit der Küche und den nicht vollendeten Schau- und Ausstellungsräumen. Danach geht es durch den romantischen Schlosswald zurück nach Hohenschwangau.

Ein Tag in der Welt der Sagen – Schloss Neuschwanstein, Schloss Hohenschwangau (9 h im Bus)

Unsere Fahrt geht entlang der berühmte Via Claudiana Augusta. Eine spektakuläre Fährt durch Täler und über Berge, vorbei an malerischen Dörfern und tiefblauen Seen. In Hohenschwangau am Fuße des Schlosses geht es mit dem Minibus (nur Sommer) den Berg hinauf zur Marienbrücke, von der wir einen herrlichen Blick auf das Schloss Neuschwanstein und seienr atemberaubenden Umgebung haben. Das Schloss Neuschwanstein von Ludwig dem II, ist der Inbegriff einer „mittelalterlichen Burg“. Es ist das reine Fantasieprodukt des Königs und Paradebeispiel der deutschen Romantik und Historismus. Es diente Walt Disney als Vorlage. Das Schloss liegt in einer traumhaften Landschaft eingebettet zwischen den rauen Felsen der Alpen, romantische Bergseen und dem idyllischen Alpenvorland. Die Natur und Kultur stehen in einer einzigartigen Beziehung zueinander. Die Schlossbesichtigung beginnt im unteren Innenhof und endet mit der Küche und den nicht vollendeten Schau- und Ausstellungsräumen. Danach geht es durch den romantischen Schlosswald zurück nach Hohenschwangau.
Am Nachmittag besichtigen wir das Schloss Hohenschwangau. Der Vater Ludwigs, König Maximilian II von Bayern, ließ es zu einem Sommerschloss restaurieren, in welchem der König Ludwig II seine Jugend verbrachte. Die romantische Landschaft und die Wunderwelt der Sagen und Legenden im Schloss prägten den jungen Ludwig auf Lebzeit.

Ein Tag im Mittelalter – Schloss Neuschwanstein, die mittelalterliche Stadt Füssen (9 h im Bus)

Unsere Fahrt geht entlang der berühmte Via Claudiana Augusta. Eine spektakuläre Fährt durch Täler und über Berge, vorbei an malerischen Dörfern und tiefblauen Seen. In Hohenschwangau am Fuße des Schlosses geht es mit dem Minibus (nur Sommer) den Berg hinauf zur Marienbrücke, von der wir einen herrlichen Blick auf das Schloss Neuschwanstein und seiner atemberaubenden Umgebung haben. Das Schloss Neuschwanstein von Ludwig dem II, ist der Inbegriff einer „mittelalterlichen Burg“. Es ist das reine Fantasieprodukt des Königs und Paradebeispiel der deutschen Romantik und Historismus. Es diente Walt Disney als Vorlage. Das Schloss liegt in einer traumhaften Landschaft eingebettet zwischen den rauen Felsen der Alpen, romantische Bergseen und dem idyllischen Alpenvorland. Die Natur und Kultur stehen in einer einzigartigen Beziehung zueinander. Die Schlossbesichtigung beginnt im unteren Innenhof und endet mit der Küche und den nicht vollendeten Schau- und Ausstellungsräumen. Danach geht es durch den romantischen Schlosswald zurück nach Hohenschwangau.
Danach besichtigen wir die mittelalterliche Grenzstadt Füssen, Teil der Romantikstrasse, mit seiner wunderschönen Fußgängerzone in der Altstadt. Das spätgotische Hochschloss und die Sakralbauten, am Lech versetzen uns in eine andere Welt. Wir schlendern durch die verwinkelten Gassen, besuchen die Rokokopfarrkirche der Stadt und bummeln an den Geigen- und Lautenbauerwerkstätten vorbei.

Rokokoschlösschen Linderhof – die Fantasiewelt eines Königs (7 h im Bus)

Unsere Fahrt geht über das wunderschöne Hochplateau von Seefeld, vorbei an Garmisch Partenkirchen ins Graswangtal. Wir besuchen das wunderschöne Rokokoschlösschen Linderhof in mitten der bayrischen Alpen. Eine Fantasiewelt die vom mystischen Orient (maurischen Kiosk), über die ritterliche – romantische Epoche des Mittelalters (Venusgrotte), bis zur Bourbonen Dynastie vom Sonnenkönig Ludwig XIV (Rokokoschloss) reicht. Die Besichtigung des Schlosses der Innenräume beginnt im Vestibül und endet bei der Geheimtür zu den Gärten. Wir wandern durch die herrlichen Gärten mit Brunnen, Puten und Statuen, angelegt mitten Wald, welche das Schloss umgeben. Wir spazieren zum maurischen Kiosk und besichtigen diesen, sowie die Venusgrotte, die die Sagenwelt von Tannhäuser repräsentiert (nur im Sommer). Weiters spazieren wir durch den Wald und wandern zur Gloriette hinauf, von dort hat man einen fantastischen Blick auf das Schloss und seine Gärten.

Rokokoschlösschen Linderhof – die Fantasiewelt eines Königs, Passionsspielort Oberammergau und die Gebrüder Grimm, Olympiasprungschanze in Garmisch (9 h im Bus)

Unsere Fahrt geht über das wunderschöne Hochplateau von Seefeld, vorbei an Garmisch Partenkirchen ins Graswangtal. Wir besuchen das wunderschöne Rokokoschlösschen Linderhof in mitten der bayrischen Alpen. Eine Fantasiewelt die vom mystischen Orient (maurischen Kiosk), über die ritterliche – romantische Epoche des Mittelalters (Venusgrotte), bis zur Bourbonen Dynastie vom Sonnenkönig Ludwig XIV (Rokokoschloss) reicht. Die Besichtigung des Schlosses der Innenräume beginnt im Vestibül und endet bei der Geheimtür zu den Gärten. Wir wandern durch die herrlichen Gärten mit Brunnen, Puten und Statuen, angelegt mitten Wald, welche das Schloss umgeben. Wir spazieren zum maurischen Kiosk und besichtigen diesen, sowie die Venusgrotte, die die Sagenwelt von Tannhäuser repräsentiert (nur im Sommer). Weiters spazieren wir durch den Wald und wandern zur Gloriette hinauf, von dort hat man einen fantastischen Blick auf das Schloss und seine Gärten.
Danach machen wir einen Rundgang im malerischen Dorf von Oberammergau, berühmt für seine bemalten Häuser mit den Motiven der Gebrüder Grimm und den Christus – Passionsspielen, sowie den besten Holzschnitzern Zentraleuropas. Am Rückweg besichtigen wir die Olympiasprungschanze von Garmisch Partenkirchen.

Die Königsschlösser von Ludwig II, Schloss Neuschwanstein – Schloss Linderhof (11 – 12 h im Bus)

Unsere Fahrt geht entlang der berühmte Via Claudiana Augusta. Eine spektakuläre Fährt durch Täler und über Berge, vorbei an malerischen Dörfern und tiefblauen Seen. In Hohenschwangau am Fuße des Schlosses geht es mit dem Minibus (nur Sommer) den Berg hinauf zur Marienbrücke, von der wir einen herrlichen Blick auf das Schloss Neuschwanstein und seiner atemberaubenden Umgebung haben. Das Schloss Neuschwanstein von Ludwig dem II, ist der Inbegriff einer „mittelalterlichen Burg“. Es ist das reine Fantasieprodukt des Königs und Paradebeispiel der deutschen Romantik und Historismus. Es diente Walt Disney als Vorlage. Das Schloss liegt in einer traumhaften Landschaft eingebettet zwischen den rauen Felsen der Alpen, romantische Bergseen und dem idyllischen Alpenvorland. Die Natur und Kultur stehen in einer einzigartigen Beziehung zueinander. Die Schlossbesichtigung beginnt im unteren Innenhof und endet mit der Küche und den nicht vollendeten Schau- und Ausstellungsräumen. Danach geht es durch den romantischen Schlosswald zurück nach Hohenschwangau.
Unsere Fahrt geht entlang der Voralpen vorbei an wunderschönen Landschaften und Dörfer bis zum Graswangtal. Dort besuchen wir das wunderschöne Rokokoschlösschen Linderhof in mitten der bayrischen Alpen. Eine Fantasiewelt die vom mystischen Orient (maurischen Kiosk), über die ritterliche – romantische Epoche des Mittelalters (Venusgrotte), bis zur Bourbonen Dynastie vom Sonnenkönig Ludwig XIV (Rokokoschloss) reicht. Die Besichtigung des Schlosses der Innenräume beginnt im Vestibül und endet bei der Geheimtür zu den Gärten. Wir wandern durch die herrlichen Gärten mit Brunnen, Puten und Statuen, angelegt mitten Wald, welche das Schloss umgeben. Wir spazieren zum maurischen Kiosk und besichtigen diesen, sowie die Venusgrotte, die die Sagenwelt von Tannhäuser repräsentiert (nur im Sommer). Weiters spazieren wir durch den Wald und wandern zur Gloriette hinauf, von dort hat man einen fantastischen Blick auf das Schloss und seine Gärten.
Wir machen einen Rundgang im malerischen Dorf von Oberammergau, berühmt für seine bemalten Häuser mit Motiven der Gebrüder Grimm und den Passionsspielen, sowie den besten Holzschnitzern Zentraleuropas. Am Rückweg besichtigen wir die Olympiasprungschanze von Garmisch Partenkirchen.

Für Individualtouristen

Schloss Herrenchiemsee – Die Fantasiewelt von Ludwig II, das Bayrische Versailles (7 h)

Mit dem Schiff fahren wir auf die Herreninsel und spaziert durch den romantischen Wald zum Schloss. König Ludwig II von Bayern wollte ein Abbild von Versailles inmitten der Insel zu Ehren von Ludwig XIV, dem Sonnengottes erbauen. Er schuf ein Rokokoschloss ohnegleichen. Unser Rundgang der Innenräume beginnt im Prunktreppenhaus und endet im Vestibül. Weiters besuchen wir das Ludwig II Museum, das einerseits den verschiedenen Lebensstationen des Königs gewidmet ist, anderseits den König als Mäzen von Richard Wagner zeigt. Wir spazieren durch die prachtvollen Gärten mit den 3 Brunnen. Retour geht es mit einer Pferdekutsche durch den Wald (nur im Sommer) zum Schiffsanlegeplatz.

Ein Tag am Chiemsee – Schloss Herrenchiemsee auf der Herreninsel und die Fraueninsel (9 h)

Mit dem Schiff fahren wir auf die Herreninsel und spaziert durch den romantischen Wald zum Schloss. König Ludwig II von Bayern wollte ein Abbild von Versailles inmitten der Insel zu Ehren von Ludwig XIV, dem Sonnenkönig erbauen. Er schuf ein Rokokoschloss ohnegleichen. Unser Rundgang der Innenräume beginnt im Prunktreppenhaus und endet im Vestibül. Weiters besuchen wir das Ludwig II Museum, das einerseits den verschiedenen Lebensstationen des Königs gewidmet ist, anderseits den König als Mäzen von Richard Wagner zeigt. Wir spazieren durch die prachtvollen Gärten mit den 3 Brunnen. Retour geht es mit einer Pferdekutsche durch den Wald (nur im Sommer) zum Schiffsanlegeplatz.
Mit dem Schiff geht die Fahrt weiter auf die traumhafte Fraueninsel. Wir besichtigen die Kirche des Konvents mit dem freistehenden Kampanile und umrunden die Insel. Dabei kommen wir sowohl an den Kunsthandwerkstätten der Inselbewohner vorbei, als auch haben wir Gelegenheit Räucherfisch – und Inselspezialitäten, wie Kräuterliköre, Lebkuchen und Marzipan des Klosters zu kosten.

Schloss Neuschwanstein – Fantasie und Wirklichkeit eines Königs ( 7 h)

Das Schloss Neuschwanstein von Ludwig dem II. ist der Inbegriff einer „mittelalterlichen Burg“. Es ist das reine Fantasieprodukt des Königs. Es ist das Paradebeispiel der deutschen Romantik und des Historismus. Es diente Walt Disney als Vorlage. Das Schloss liegt in einer traumhaften Landschaft eingebettet zwischen den rauen Felsen der Alpen, romantische Bergseen und dem idyllischen Alpenvorland. Die Natur und Kultur stehen in einer einzigartigen Beziehung zueinander. Mit dem Minibus fahren wir auf die Marienbrücke von welcher aus wir einen herrlichen Blick auf das Schloss und die herrlichen Umgebung haben (nur Sommer). Die Schlossbesichtigung beginnt im unteren Innenhof und endet mit der Küche und den nicht vollendeten Schau- und Ausstellungsräumen. Danach geht es durch den romantischen Schlosswald zurück nach Hohenschwangau.

Ein Tag in der Welt der Sagen – Schloss Neuschwanstein, Schloss Hohenschwangau (9 h)

Das Schloss Neuschwanstein von Ludwig dem II. ist der Inbegriff einer „mittelalterlichen Burg“. Es ist das reine Fantasieprodukt des Königs. Es ist das Paradebeispiel der deutschen Romantik und des Historismus. Es diente Walt Disney als Vorlage. Das Schloss liegt in einer traumhaften Landschaft eingebettet zwischen den rauen Felsen der Alpen, romantische Bergseen und dem idyllischen Alpenvorland. Die Natur und Kultur stehen in einer einzigartigen Beziehung zueinander. Mit dem Minibus fahren wir auf die Marienbrücke von welcher aus wir einen herrlichen Blick auf das Schloss und die herrlichen Umgebung haben (nur Sommer). Die Schlossbesichtigung beginnt im unteren Innenhof und endet mit der Küche und den nicht vollendeten Schau- und Ausstellungsräumen. Danach geht es durch den romantischen Schlosswald zurück nach Hohenschwangau.
Wir besichtigen das Schloss Hohenschwangau. Der Vater Ludwigs, König Maximilian II von Bayern, ließ es zu einem Sommerschloss restaurieren, in welchem der König Ludwig II seine Jugend verbrachte. Die romantische Landschaft und die Wunderwelt der Sagen und Legenden im Schloss prägten den jungen Ludwig auf Lebenszeit.

Ein Tag im Mittelalter – Schloss Neuschwanstein, die mittelalterliche Stadt Füssen (9 h)

Das Schloss Neuschwanstein von Ludwig dem II. ist der Inbegriff einer „mittelalterlichen Burg“. Es ist das reine Fantasieprodukt des Königs. Es ist das Paradebeispiel der deutschen Romantik und des Historismus. Es diente Walt Disney als Vorlage. Das Schloss liegt in einer traumhaften Landschaft eingebettet zwischen den rauen Felsen der Alpen, romantische Bergseen und dem idyllischen Alpenvorland. Die Natur und Kultur stehen in einer einzigartigen Beziehung zueinander. Mit dem Minibus fahren wir auf die Marienbrücke von welcher aus wir einen herrlichen Blick auf das Schloss und die herrlichen Umgebung haben (nur Sommer). Die Schlossbesichtigung beginnt im unteren Innenhof und endet mit der Küche und den nicht vollendeten Schauräumen.
Danach besichtigen wir die mittelalterliche Grenzstadt Füssen, Teil der Romantikstrasse, mit seiner wunderschönen Fußgängerzone in der Altstadt. Das spätgotische Hochschloss und die Sakralbauten, am Lech versetzen uns in eine andere Welt. Wir schlendern durch die verwinkelten Gassen, besuchen die Rokokopfarrkirche der Stadt. Wir bummeln vorbei an den Geigen- und Lautenbauerwerkstätten.

Rokokoschlösschen Linderhof – die Fantasiewelt eines Königs (7 h)

Wir besuchen das wunderschöne Rokokoschlösschen Linderhof mitten in den bayrischen Alpen. Eine Fantasiewelt die vom mystischen Orient im maurischen Kiosk, über die ritterliche – romantische Epoche des Mittelalters in der Venusgrotte, bis zur Bourbonen Dynastie vom Sonnenkönig Ludwig XIV reicht. Die Besichtigung der Innenräume beginnt im Vestibül und endet bei der Geheimtür zu den Gärten. Herrliche Gärten mit Brunnen, Puten und Statuen mitten im Bayrischen Wald umgeben das Schlösschen. Wir besichtigen den maurischen Kiosk und die Venusgrotte (nur im Sommer), spazieren durch den Wald und zur Gloriette der Venus hinauf. Von dort hat man einen herrlichen Blick auf das Schloss uns seine Gärten.
Danach machen wir einen Rundgang im malerischen Dorf von Oberammergau, berühmt für seine bemalten Häuser mit Motiven der Gebrüder Grimm und den Christus – Passionsspielen, sowie den besten Holzschnitzern Zentraleuropas. Am Rückweg besichtigen wir die Olympiasprungschanze von Garmisch Partenkirchen.

Die Königsschlösser von Ludwig II, Schloss Neuschwanstein – Schloss Linderhof (11 – 12 h)

Das Schloss Neuschwanstein von Ludwig dem II. ist der Inbegriff einer „mittelalterlichen Burg“. Es ist das reine Fantasieprodukt des Königs. Es ist das Paradebeispiel der deutschen Romantik und des Historismus. Es diente Walt Disney als Vorlage. Das Schloss liegt in einer traumhaften Landschaft eingebettet zwischen den rauen Felsen der Alpen, romantische Bergseen und dem idyllischen Alpenvorland. Die Natur und Kultur stehen in einer einzigartigen Beziehung zueinander. Mit dem Minibus fahren wir auf die Marienbrücke von welcher aus wir einen herrlichen Blick auf das Schloss und die herrlichen Umgebung haben (nur Sommer). Die Schlossbesichtigung beginnt im unteren Innenhof und endet mit der Küche und den nicht vollendeten Schau- und Ausstellungsräumen. Danach geht es durch den romantischen Schlosswald zurück nach Hohenschwangau.
Wir fahren weiter zum wunderschönen Rokokoschlösschen Linderhof mitten in den bayrischen Alpen. Eine Fantasiewelt die vom mystischen Orient im maurischen Kiosk, über die ritterliche – romantische Epoche des Mittelalters in der Venusgrotte, bis zur Bourbonen Dynastie vom Sonnenkönig Ludwig XIV reicht. Die Besichtigung der Innenräume beginnt im Vestibül und endet bei der Geheimtür zu den Gärten. Herrliche Gärten mit Brunnen, Puten und Statuen mitten im Bayrischen Wald umgeben das Schlösschen. Wir besichtigen den maurischen Kiosk und die künstliche Venusgrotte (nur im Sommer), spazieren durch den Wald und zur Gloriette der Venus hinauf. Von dort hat man einen herrlichen Ausblick auf das Schloss und seine Gärten.
Wir machen einen Rundgang im malerischen Dorf von Oberammergau, berühmt für seine bemalten Häuser mit Motiven der Gebrüder Grimm und den Passionsspielen, sowie den besten Holzschnitzern Zentraleuropas. Am Rückweg besichtigen wir die Olympiasprungschanze von Garmisch Partenkirchen.